Klasse 9.3  29.10. - 01.11.2013  Berufsorientierungzurck button

 

Unsere Klasse 9.3 bei Netdays e.V.

Wir sind Klasse 9.3 der Heinz-Brandt-Oberschule Berlin und wollen euch zeigen, was wir in unserem Berufsorientierungsprojekt in der Wolfdietrich-Schnurre-Bibliothek Pankow alles gelernt haben! Auf dieser Seite könnt ihr ein paar kleine Beiträge anschauen - Viel Spaß!

 

Berufsorientierung

Wir haben gelernt, wie man ein Lebenslauf und ein Anschreiben erstellt. Am Ende des Projektes hatten wir eine Präsentation. Es ging vor allem darum, bei der Berufsorientierung kreativ zu sein. Es hat uns sehr viel Spaß gemacht und fanden das Projekt sehr informativ und sehr lernenswert.

 

Tipps für den Lebenslauf

Ich mache heute ein Interview mit dem Workshoplehrer Felix über Tipps zum Thema Lebenslauf:

Interviewer: Ich stelle Ihnen nun 3 Fragen. Was sollte alles in einen Lebenslauf?
Felix: In der Regel sollte der Lebenslauf in 3 Abschnitte geteilt sein:

  1. Persönliche Daten
  2. Schulbildung
  3. Praktische Erfahrung, Interessen, Kenntnisse und Fähigkeiten

Interviewer: Worauf sollte man achten?
Felix: Dass der Lebenslauf sauber, ordentlich und tabellarisch aufgebaut ist. Ganz wichtig ist, dass er lückenlos ist.

Interviewer: Was gehört in einen Lebenslauf NICHT rein?
Felix: Bei Hobbys Dinge wie Shoppen, Chillen, Pennen oder zocken. Genauso sollte man beachten, dass die E-Mail seriös ist. 

 

Was ist ein Traumberuf?

Professor Howard Gardner hat erforscht, welche Arbeit Menschen glücklich macht. Er definiert das mit den 3 E: Exzellent, Ethik und Engagement.

Exzellent bedeutet, dass man kompetent und effektiv in seinen Beruf arbeitet. Ethik bezieht sich auf die soziale Verantwortung. Engagement heißt: dass Sie in ihrer Arbeit gefordert werden und dass es Ihnen Freude macht. Das heißt, man sollte sich einen Beruf suchen, indem man Spaß hat.

Spaß hat man, wenn man zum Beispiel sein Hobby zum Beruf machen kann, dann wird der Beruf zum Traumberuf. Also: Augen auf bei der Berufswahl! Unsere Gruppe hat zu diesem Thema einen Film gedreht. Unsere Traumberufe waren Chemiker, Köchin, Moderatorin und Kfz Mechatroniker.